Illegale Drogen

Die in unserer Gesellschaft "typische" Sucht, also das wovon man redet, wenn man von Süchtigen spricht, ist eine Sucht nach illegalen Drogen, etwas Heroin, Kokain, LSD oder ähnlichem.
Die Sucht nach einer dieser Drogen entsteht meist durch so genannte Einstiegsdrogen wie Tabak, Alkohol oder Haschisch.
Um eine stärkere Wirkung zu erzielen, steigen die Süchtigen dann manchmal auf stärkere Drogen um.Dauerhaftes oder starkes Konsumieren solcher Drogen führen zu einer starken Abhängigkeit, das Wesen des Süchtigen verändert sich und der Körper verfällt zusehens.
Auch psychische Schäden wie Verfolgungswahn, Depressionen und Ängste treten sehr oft auf.Meist verbunden mit der Sucht ist ein finanzielles Problem, da die Drogen bei der Beschaffung sehr teuer sind.
Es kommt also auch oft zu Beschaffungskriminalität wie Diebstahl oder Einbruch oder zur Prostitution.
Der Entzug ist sehr schwer und ohne ärztliche Aufsicht nicht empfehlenswert.Falls Sie an einer solchen Drogensucht leiden, sollten Sie sich unbedingt an eine


Suchtberatungsstelle wenden, dort kann man Ihnen helfen, von der Sucht loszukommen.