Rabiat Republik der Angst Angst zu haben ist lebensnotwendig. Doch Angst kann auch krank machen. Mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Angststörung. Für die Betroffenen ein Martyrium. Während einige gelernt haben, mit ihrer Angst zu leben, versuchen andere, sie mit modernen Therapiemethoden zu bekämpfen. Rabiat-Reporterin Katja Döhne trifft in „Rabiat: Republik der Angst“ Menschen, für die Panik und Furcht zum Alltag gehören. Sie erlebt Situationen mit, die ihnen Angst machen. Die Bandbreite reicht von Phobien vor Menschengruppen über Flugangst bis hin zu Panik vor dem Erbrechen.