Alien-Signal von Proxima Centauri – wissenschaftlich geprüft | Harald Lesch Im Mai 2019 staunten die Wissenschaftler*innen am australischen Parks-Radioteleskop nicht schlecht, als sie Signale des Sterns Proxima Centauri auswerteten: Bei etwa 980 MHz fanden sie ein scharf herausstechendes Signal, das sich keiner natürlichen Radioquelle zuordnen ließ. Sollte es sich hierbei tatsächlich um eine sogenannte „Technosignatur“ handeln, ein Signal aus einer Funkstation aus dem Sternsystem? Das auffällige Signal kommt vom allernächsten Nachbarstern der Sonne, und das macht es besonders interessant. Spannendes Detail: Proxima Centauri hat einen Planeten in der bewohnbaren Zone. Harald Lesch macht den astronomischen Faktencheck: Was spricht für ein Alien-Signal, was dagegen? Kapitel: 0:00 Intro 0:24 Kann es ein technisches Radiosignal sein? 1:34 Die Astronomie hinter Proxima Centauri 4:48 Ist Leben auf Proxima B möglich? 8:09 Was bedeuten die Ausbrüche von Proxima Centauri für Proxima B? 11:39 Kommt das Signal von der Erde?