Harald Lesch: Hässliches vs. symmetrisches Standardmodell • sterile Neutrinos als Dunkle Materie Das Standardmodell der Teilchenphysik stellt die bislang mächtigste Beschreibung unserer Welt dar. Gleichzeitig weist es viele offene Parameter und eigenartige Regeln auf, spontane Symmetriebrüche und einen hohen Komplexitätsgrad an dem sich die Forscher-Community scheidet. Harald Lesch und Josef M. Gaßner diskutieren als Beispiel die sog. sterilen Neutrinos als Kandidaten für Dunkle Materie. Leben wir in einem hässlichen Universum oder haben wir die übergeordnete Symmetrie nur noch nicht gefunden? Ist es am Ende doch die schönste aller möglichen Welten?