Welche Therapien helfen, wenn Angst den Alltag bestimmt? Angst schärft die Sinne und kann uns vor Gefahr schützen - seit Millionen von Jahren tut sie das bei Menschen und Tieren. Aber für rund 15 Prozent der Menschen in Deutschland wird sie zu einer Einschränkung für das ganze Leben - denn sie entgleist, wird grundlos und übergriffig.Das betrifft 12 Millionen Menschen, Frauen sind häufiger betroffen. Wovor die Betroffenen krankhafte Angst entwickeln, ist sehr verschieden und höchst individuell. Wann aber wird Angst krankhaft? Welche Ursachen der Angststörungen sind wissenschaftlich nachgewiesen?Die Reportage von Erika Brettschneider zeigt, wie Patienten und Patientinnen z.B. ihre Höhenangst oder Panikattacken wieder loswerden können und wie schwer es ist, die posttraumatische Belastungsstörung einer Lokführerin erfolgreich zu behandeln.