đŸ“č Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) tritt als eine verzögerte psychische Reaktion auf ein extrem belastendes Ereignis eine.

Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist eine psychische Erkrankung, die durch ein erlebtes Trauma (Gewalt, Krieg, Naturkatastrophe etc.) entsteht. Ihre Symptome treten meist innerhalb von sechs Monaten auf und Ă€ußern sich beispielsweise durch Angst, Flashbacks, Überempfindlichkeit oder Schlafprobleme.
Posttraumatische Belastungsstörung erkennen und therapieren HĂ€ufige Auslöser einer PTBS: KriegseinsĂ€tze, TerroranschlĂ€ge, Politische Haft ein Gewaltverbrechen, das eine Person selbst erlebt hat, wie ein RaubĂŒberfall,...
Posttraumatische Belastungsstörung erkennen und therapieren
HÀufige Auslöser einer PTBS:
KriegseinsÀtze, TerroranschlÀge, Politische Haft
ein Gewaltverbrechen, das eine Person selbst erlebt hat, wie ein RaubĂŒberfall,…
PTBS: So krass verÀndert ein Trauma Franzys Leben Trauma, Flashback, Trigger - eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) haben nicht nur Soldat*innen! PTBS ist eine normale psychische Erkrankung, die viele...
PTBS: So krass verÀndert ein Trauma Franzys Leben
Trauma, Flashback, Trigger - eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) haben nicht nur Soldat*innen! PTBS ist eine normale psychische Erkrankung, die viele…
Kann es Dich auch treffen? PTBS als Überaktivierung der Erinnerungen an traumatische Erlebnisse! PTBS bedeutet "Posttraumatische Belastungsstörung" und kann sich als Folge von extrem belastenden Ereignissen, z. B. Kriegserfahrungen, schwere UnfĂ€lle, Gewalt...
Kann es Dich auch treffen? PTBS als Überaktivierung der Erinnerungen an traumatische Erlebnisse!
PTBS bedeutet "Posttraumatische Belastungsstörung" und kann sich als Folge von extrem belastenden Ereignissen, z. B. Kriegserfahrungen, schwere UnfĂ€lle, Gewalt…

Spenden Box