Die Rose von Niobrara Folge 2 | Hörspiel Länge 1:21 h Winnetou, jetzt Häuptling der Apachen, reitet zu den Assiniboines an den Niobrara, um diesen Stamm für den Frieden zu gewinnen. Zudem liebt er die schöne Häuptlingstochter Ribanna. Diese hat ihr Herz aber schon dem Jäger Old Firehand geschenkt. Als auch Parannoh, der erbarmungslose Häuptling der Poncas, Ansprüche auf Ribanna erhebt und von den Assiniboines zurückgewiesen wird, entwickelt sich ein blutiges Drama. Winnetou, Old Firehand und Old Shatterhand, der in der Ölsiedlung New Venango zu ihnen stößt, müssen um das Überleben der Assiniboines kämpfen und um das Leben von Ribanna, der Rose von Niobrara... Karl Mays zweiter„Winnetou“-Band strotzt vor Abenteuern. Old Shatterhand begegnet dem alten Scout Old Death, wird mit dem Ku Klux Klan konfrontiert, rettet Old Firehands Sohn Harry aus der brennenden Ölsiedlung New Venango, kämpft gemeinsam mit Firehand und Winnetou gegen den weißen Häuptling Parranoh und stößt am Ende des Buches wieder auf Santer, den Mörder von Winnetous Schwester Nscho-tschi und dessen Vater Intschu-tschuna. Von einem der einschneidendsten Ereignisse aus dem Leben Winnetous erfahren der Ich-Erzähler und mit ihm der Leser aber nur mittelbar durch Erzählungen von Winnetou, Old Firehand und Harry: von Winnetous unglücklicher Liebe zu Ribanna, der Häuptlingstochter der Assiniboines, und von einem düsteren Drama, das sich vor Jahren im Flusstal der Bee Fork abgespielt hat. Für das Hörspiel „Winnetou und Old Shatterhand II: Die Rose von Niobrara“ habe ich mich entschieden, diese Ereignisse in die Gegenwart der Helden zu holen und mit Motiven um die Ölsiedlung New Venango und um Old Firehands Festung zu kombinieren. Der Schleier längst vergangener Ereignisse ist damit weg, und weder die Helden, noch unsere Hörer können dem Drama entrinnen.