Mutige Eisenbahner halten die Ukraine am Laufen Bilder von völlig überfüllten Bahnsteigen und Zügen in der Ukraine gingen vor allem in den ersten Wochen des Krieges um die Welt. Verzweifelte Menschen, die sich und ihre Familien so schnell es geht in Sicherheit bringen wollten. Doch die Züge spielen nicht nur bei der Evakuierung der Zivilbevölkerung eine zentrale Rolle, sie verteilen auch dringend benötigte Hilfsgüter im Land. Ein Großteil der Mitarbeiter der ukrainischen Eisenbahngesellschaft ist nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine geblieben. Ihr ehemals 'normaler Job' hat sich dramatisch verändert. DW Korrespondentin Rebecca Ritters hat einen ukrainischen Schaffner begleitet.