Merz in Kiew, Scholz in Meseberg Noch vor dem Bundeskanzler Scholz ist Oppositionsführer Friedrich Merz nach Kiew gereist. Dort traf er auch den ukrainischen Präsidenten Selenskyj. Eine Stunde soll Merz mit Selenskyj gesprochen haben. Über den Inhalt werde er dem Bundeskanzler berichten, sagte der CDU-Chef. Bundeskanzkler Olaf Scholz weilt währenddessen bei der Kabinettsklausur in Meseberg. Dort traf er auch die Ministerpräsidentinnen Schwedens und Finnlands, um über einen NATO-Beitritt beider Länder zu sprechen.