High durch den Tag - Wenn Drogen zum Alltag gehören Berlin erlebt aktuell eine Drogenschwemme. Der Markt sei in den letzten zwei Jahren explodiert, sagt der Drogenbeauftragte des LKA. Der Stress in Corona-Zeiten hat das Problem noch verschärft: Immer mehr BerlinerInnen nutzen Drogen, um effizienter zu arbeiten oder einfach nur mit dem Alltag fertig zu werden. Problemlos auch die Beschaffung: Über einen Messenger-Dienst geordert und per “Koks Taxi” bis in den Hausflur geliefert. Bei anderen heißt es morgens: LSD oder Kaffee? In Berlin gibt es die ersten Läden, in denen man das sogenannte “1cP LSD” kaufen kann, ganz legal, weil chemisch leicht verändert. Vom klassischen Trip bis hin zu Micro-Dosierungen, die angeblich bei Depressionen helfen sollen, ist jede Portionierung dabei.