Dokumentation, Menschen, Coaching, Tipps und Tricks fürs Leben.

55 tolle Gedanken,  die ALLE Sorgen vertreiben (Affirmationen: Morgen/Abend) : Coaching  Warum Hochsensible  auf Narzissten reinfallen(Du auch_!) : Narzissten  Peinliche Situationen vermeiden : Missgeschicken, Fettnäpfchen.  Weniger ist mehr - was man im Leben wirklich braucht  Es ist überall, das "Zuviel“ im Leben: zu viele Dinge. : DOKU 
Das Gesetz der Anziehung  Wer es kennt, wird glücklicher & erfolgreicher im Leben! : Menschen  So bestrafst du böse Menschen  (genialer Trick!) : Menschen  Attraktiv wirken  5 anziehende Eigenschaften und Verhaltensweisen für mehr Attraktivität! : Menschen, Coaching  Hypnose zum Einschlafen  (Achtung_ wirkt SOFORT!), Meditation Einschlafen : Menschen, Tricks 
Jemand beleidigt dich  Sag DAS (klappt immer!) : Menschen, Tipps, Tricks  Heftige Gefühle in den Griff bekommen! 7 Tipps, wie Sie in provokanten Situation die Ruhe bewahren.  Unverschämtheiten oder Ungerechtigkeiten, aber auch Kränkungen oder Abwertungen lösen in uns intensive Gefühle aus. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Coolness bewahren und sich kontrollieren können. : Coaching  Ich hab euch angelogen, sorry!  Martin Wehrle: Coaching- und Karrieretipps : Coaching, Karrieretipps  Corona-Betrug enthüllt: DAS passiert HEIMLICH (krass!)  Corona mitsamt Mutation ist in alle Munde, das Land taumelt zwischen Lockdown und Öffnung,  die aktuellen Corona-Fallzahlen sind immer noch viel zu hoch. Die Impfung (Astrazeneca Impfstoff & Biontech/Pfizer ) läuft immer noch schlecht, der Impfpass sorgt für Streit, und die dritte Welle hat das Land trotz Corona-Tests und Schnelltests hart getroffen. Der Lockdown hinterlässt Spuren und Insolvenzen, Reisen mit Impfung werden wieder möglich, das RKI meldet Zahlen, neue Regeln/Verordnungen drohen. Die Corona-Zahlen, Inzidenzwerte und aktuellen Corona-Nachrichten beherrschen Deutschland. Aber Covid 19, diese weltweite Pandemie, legt durch die Lockdown-Politik ein fatales Krisenmanagement offen. Das wird in der Debatte um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen viel zu oft vergessen – ob bei Markus Lanz, bei KenFM, Tagesschau oder in allen anderen Medien, kritisch kommentiert von seriösen und weniger seriösen YouTubern wie Gunnar Kaiser, Paul Schreyer, Tim Kellner, Daniele Ganser oder Steimles Welt.  Martin Wehrle hat für dieses Video recherchiert, wer sich an Corona so richtig bereichert hat. Dabei geht er nicht nur auf die Maskendeals der Politiker ein, sondern beschreibt ebenfalls, wie Firmen mit Kurzarbeitergeld Kasse gemacht und den Steuerzahler abgezockt haben – erschütternde Beispiele, die von Gier und mangelnder Solidarität zeugen. Wehrle fordert, dass mehr Krisengeld zu denen fließen soll, die es wirklich brauchen. : Coaching, Karrieretipps 
Entfalten Sie Ihre Einzigartigkeit – 3 Tipps, um Ihre Originalität zurückzugewinnen!  Sie sind einzigartig. Aber Erziehung, soziale Rolle und Gruppenzugehörigkeit zwingen zur Anpassung. Hier erfahren Sie, wie Sie wieder mehr Sie selbst werden. : Coaching, Tipps, Tricks  Tigger Warnung Wie ist das VOM OPA VERGEWALTIGT ZU WERDEN?  Clarissa wurde von ihrem Opa und anderen Männern missbraucht.  Das Ganze ging über 9 Jahre. Sie hat mir im Detail all die schrecklichen Dinge erzählt, die ihr angetan wurden und wie sie heute damit lebt… : Missbrauch  Wo liegt Ihr Talent? Mit diesen zwei Anzeichen entdecken Sie Ihre Begabung und besondere Fähigkeit!  Wie jeder Mensch haben Sie besondere Fähigkeiten, Talente und Begabungen. Hier erfahren Sie, welche das sind und wie Sie sie entfalten. : Tpps, Tricksi  Lieblingsdroge Alkohol: Erholt sich unser Körper vom Gift? Gefahren & Folgen für Leber, Herz, Gehirn  Ein bisschen Alkohol ist generell kein Problem, denn auch wenn Alkohol eigentlich ein Gift ist, kann unser Körper damit umgehen. Die Leber filtert ihn raus und schützt uns somit langfristig vor schädlichen Folgen. Aber, wenn wir unserem Körper dauerhaft zu viel Alkohol zumuten, gewöhnt er sich auch daran. Mit gravierenden Folgen für unsere Gesundheit.   Ein paar Fakten: ⏩ Im Jahr 2017 betrug der Pro-Kopf-Konsum an alkoholischen Getränken in D 131,1 Liter. Das entspricht 10,5 Liter reinem Alkohol ⏩ Rund 1,77 Millionen Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren sind alkoholabhängig ⏩ Schätzungen für Deutschland belaufen sich auf etwa 74.000 Todesfälle, die durch riskanten Alkoholkonsum oder durch den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak verursacht werden ⏩ Die direkten und indirekten Kosten alkoholbedingter Krankheiten werden pro Jahr auf 40 Milliarden Euro geschätzt ⏩ In 2017 ereigneten sich insgesamt 13.343 Alkoholunfälle mit Personenschaden. Bei diesen Unfällen wurden 13.463 Menschen verletzt. Insgesamt starben 231 Menschen durch Alkoholunfälle ⏩ 2017 wurden insgesamt 46.697 Gewalttaten unter Alkoholeinfluss verübt ⏩ Steuereinnahmen von 3,1 Milliarden Euro  Risikofaktor #1: Suchtentwicklung Alkohol hat einen starken Suchtfaktor, der anfangs unbemerkt einsetzt. Die Toleranz des Körpers steigt dabei so weit, bis dieser gesundheitsgefährdende Mengen Alkohol toleriert.  #2: Leberschäden Die Leber muss Schwerstarbeit verrichten, um Alkohol abzubauen und passt sich dabei der Menge an Alkohol an. Die Leber lagert vermehrt Fett ein, um den Dauerbetrieb aufrechterhalten zu können.  #3: Hirnschäden Alkohol beeinflusst das Gehirn. Jeder Schluck Alkohol tötet Hirnzellen ab und fördert die Hirnatrophie.   #4: Herz- und Gefäßschäden Zu viel Alkohol schädigt den Herzmuskel und die Gefäße, erhöht damit das Risiko für Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Herzmuskelerkrankungen.   #5: Schäden am gesamten Verdauungstrakt Genauso wie die Leber, tragen auch Magen- und Darmtrakt ihren Teil zur Verarbeitung des Alkohols bei. Angefangen bei der Speiseröhre bis hinunter zum Dick- bzw. Dünndarm richtet Alkohol dabei Schäden an.   #6: Psychische Folgen Neben allen körperlichen Schäden hat Alkohol aber auch Einfluss auf die Psyche. Auf Dauer verändert er die Persönlichkeit, in schweren Fällen kann er zu Halluzinationen oder Wahnvorstellungen führen. : Alkholsucht 
Sind Sie hochsensibel? 5 Tipps gegen Reizüberflutung. So schützen Sie sich vor zu starken Eindrücken  Hier erfahren Sie, was Hochsensibilität ist und wie Sie sich vor stressigen äußeren Einflüssen schützen können. : Hochsensibel  Volksdroge Alkohol – warum dürfen wir uns zu Tode trinken?  In der Dokumentation "Volksdroge Alkohol – warum dürfen wir uns zu Tode trinken?" geht es um ein wichtiges Thema: Über 70.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich durch Krankheiten, die maßgeblich durch Alkoholkonsum verursacht werden. Den Steuereinnahmen von etwa 3,1 Milliarden Euro durch den Verkauf von Alkohol stehen etwa 40 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit gegenüber. Durch Steuererhöhungen, Einschränkungen der Verfügbarkeit oder ein Werbeverbot könnte der Staat gegenlenken. Doch in Deutschland hält sich der Staat bei der Reglementierung der Alkoholindustrie eher zurück. Warum? : Alkoholsucht  High durch den Tag - Wenn Drogen zum Alltag gehören  Berlin erlebt aktuell eine Drogenschwemme. Der Markt sei in den letzten zwei Jahren explodiert, sagt der Drogenbeauftragte des LKA. Der Stress in Corona-Zeiten hat das Problem noch verschärft: Immer mehr BerlinerInnen nutzen Drogen, um effizienter zu arbeiten oder einfach nur mit dem Alltag fertig zu werden.  Problemlos auch die Beschaffung: Über einen Messenger-Dienst geordert und per “Koks Taxi” bis in den Hausflur geliefert. Bei anderen heißt es morgens: LSD oder Kaffee? In Berlin gibt es die ersten Läden, in denen man das sogenannte “1cP LSD” kaufen kann, ganz legal, weil chemisch leicht verändert. Vom klassischen Trip bis hin zu Micro-Dosierungen, die angeblich bei Depressionen helfen sollen, ist jede Portionierung dabei. : Sucht, Drogen  Antidepressiva: Welche Risiken & Langzeitfolgen sind zu beachten? Warum Aufklärung sooo wichtig ist!  5% aller Deutschen nehmen mittlerweile Tabletten, mit denen Depressionen oder Angststörungen behandelt werden sollen. 8% aller Deutschen leiden an einer depressiven Störung, das muss nicht immer gleich eine Depression sein, sondern können auch "nur" vorübergehende aber wiederkehrende "depressive Phasen" sein. Antidepressiva werden bei uns in Deutschland zwar nicht ganz so freizügig verschrieben wie in anderen Ländern, doch die Aufklärung über Risiken und mögliche Langzeitfolgen kommt auch hier immer häufiger zu kurz. Deswegen schauen wir uns heute an, welche Nebenwirkungen und Risiken Antidepressiva mit sich bringen und warum einige Menschen die Einnahme zumindest überdenken sollten.  Antidepressiva sind Medikamente, die die Behandlung von Depressionen, Schlaf- oder Angststörungen aber auch (chronischer) Schmerzen unterstützen sollen. Ich sage hier bewusst unterstützen, denn in der Medizin sind wir uns einig, dass Antidepressiva nie die einzige Behandlung sein sollten. Im Grunde sollen sie nur helfen, die Situation so lange erträglich zu gestalten, bis weitere Therapiemaßnahmen ihre Wirkung zeigen - also quasi eine Brücke schlagen. Und natürlich in extremen Akutsituationen sind diese ebenfalls oftmals die einzige wirkliche Option.  Nebenwirkungen von Antidepressiva Mögliche Nebenwirkungen werden in den meisten Fällen noch am ausführlichsten besprochen, bevor man mit einer medikamentösen Antidepressivatherapie beginnt. Diese variieren teilweise stark zwischen den einzelnen Präparaten und dürfen auf gar keinen Fall unterschätzt werden. Das beginnt bei scheinbar harmlosen Auswirkungen wie Mundtrockenheit und niedrigem Blutdruck oder einer ständig laufenden Nase. Doch bei einem genaueren Blick auf die Packungsbeilage sehen wir hier auch noch weitaus schlimmere Möglichkeiten. Fast alle gängigen Antidepressiva wirken sich extrem auf das Sexualleben bei Männern aus. 80% aller männlichen Patienten berichten davon, dass erektile Dysfunktion und verringerte Libido sie zusätzlich belasten und die Therapie natürlich zusätzlich erschweren.  Kopfschmerzen, Schwindel oder anhaltende Müdigkeit sind für sich genommen Nebenwirkungen, mit denen man leben könnte, gleichzeitig erschweren sie aber den aktiven Lebensstil, der bei der Behandlung von Depressionen empfohlen wird. Wer hat schon Lust auf einen Spaziergang, wenn der Schädel dröhnt und sich alles dreht. und genau deswegen muss die Entscheidung für Antidepressiva auch wirklich gut abgewogen werden.    Vorsicht vor Entzugserscheinungen Die Entzugserscheinungen von Antidepressiva sind mittlerweile so gut erforscht, dass sie ein eigenes Syndrom bilden. Unter dem akuten Absetzsyndrom versteht man eine Liste von Symptomen, die einsetzen können, sobald die Tabletten nicht mehr eingenommen werden. Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bevor die Symptome dann meistens spontan aufhören. : Antidepressiva 
Was Corona mir geschenkt hat (total verrückt!)  Corona wurde von den meisten Menschen als Katastrophe erlebt, weil viele Menschen erkrankt und gestorben sind, weil die Grundrechte eingeschränkt wurde, die Impfkampagne dilettantisch organisiert wurde und einige Politiker sich als Maskendealer eine goldene Nase verdient haben. Hinzu kommt die gesellschaftliche Spaltung durch Corona.  Aber in diesem Video lenkt Martin Wehrle das Augenmerk darauf, dass Corona uns auch etwas geschenkt hat – zum Beispiel mehr Zeit für Dinge, die uns wirklich am Herzen liegen. Denn es immer unsere Entscheidung, wie wir die Fakten um uns herum bewerten, ob als Katastrophe oder als Chance. Die zweite Sichtweise kann im Leben viele Türen öffnen. Martin Wehrle erzählt in diesem Video, wie er einen alten Traum dank Corona verwirklicht hat – einen Traum übrigens, an dem sie teilhaben können.  Diese positiven Aspekte wurden in der Debatte um Corona-Lügen und Corona-Gefahren, um Corona-Leugner und Befürwortung der Corona-Maßnahmen viel zu oft vergessen – ob bei Markus Lanz, bei KenFM, Tagesschau oder in allen anderen Medien, aber auch von seriösen und weniger seriösen YouTubern wie Gunnar Kaiser, Paul Schreyer, Tim Kellner, Daniele Ganser oder Steimles Welt. : Caachingrmen Noltingorona  Sich selbst verzeihen! 5 Tipps, um sich bei Fehlern von belastenden Schuldgefühlen zu befreien.  Fehlverhalten, Schwächen oder Versagen müssen Sie nicht dauerhaft belasten. Hier erfahren Sie, wie Sie sich selbst verzeihen und von Schuldgefühlen befreien können. : Tipps, Tricks  Tu DAS - und Menschen verraten dir ALLES (Psycho-Trick)  Wie kommen Sie an Informationen, die Ihnen ein anderer nicht geben will? Wie können Sie zum Beispiel herausfinden, welches Gehalt bei einer ausgeschriebenen Stelle tatsächlich drin ist? Eine große Hilfe kann der FBI-Trick sein, mit der erfahrene Polizisten sogar Schwerverbrecher zu Geständnissen bringen. Es handelt sich um eine psychologisch höchst raffinierte Methode, die alles tut, um Druck vom Gesprächspartner zu nehmen – und gerade deshalb packt er in vielen Fällen aus. Dabei kommen raffinierte Komponenten zum Einsatz, zum Beispiel Wissenselemente, die dem Gesprächspartner ein Komplettwissen assoziieren, obwohl es nicht vorhanden ist. Diese Methode wird Ihnen helfen, alles herauszufinden, was Sie von anderen wissen wollen. Zugleich lernen Sie eine raffinierte Polizeitechnik kennen. : Tipps, Tricks  Alkoholsucht - Kalter Entzug - Symptome, Gefahren, Risiken - Ich erzähle  Viele Menschen möchten aus der Alkoholsucht raus kommen aber nicht in die Klinik in den Alkoholentzug. Doch, hört man einfach morgen auf. Einfach so, dann kommt man in den berühmt berüchtigten kalten Entzug. Dieser ist nicht nur Gefährlich sondern kann auch dramatische folgen haben. Und ja, Wir sprechen hier über Tod. Andere Menschen nehmen sich vor sich aus der Sucht langsam herunter zu dosieren. Ist das machbar? Ich war in der Entzugsklinik und habe dort meinen Alkoholentzug gemacht. Was Ich Euch auf den Weg geben kann, was der kalte Entzug ist, welche Risiken er birgt und vor allem was passiert wenn Ihr einfach so aufhört zu trinken. All das und noch viel mehr erzähle Ich Euch in diesem Video - Viel Spaß und Let´s go! : Aljkoholsucht 
Borderline - Selbstbild und innere Leere  Eines der wichtigsten Symptome von Menschen mit Borderline sind Probleme im Bereich der eigenen Identität - weil diese brüchig ist oder über keinen festen Kern verfügt. Warum das so ist und was man dagegen machen kann, klären wir in diesem Video:  00:00 Identitätsstörung bei Borderline 01:20 4 Hauptmerkmale 03:17 Dissoziation 13:01 Spaltung 20:48 Betteln um Liebe 27:34 Instabile Beziehungen : Borderline  Kaffee & Koffein: Gesund oder eher schädlich? Ab wann ist es zuviel und worauf sollte Jeder achten?  Er sorgt für Herzrhythmusstörungen, er trocknet einen aus, er ist schädlich – diese Aussagen hört man schon mal, wenn es um das „meistbenutzte Aufputschmittel“ in Deutschland geht: Den Kaffee.  Durchschnittlich 4 Tassen des Heißgetränks trinkt jeder Deutsche pro Tag. Einigen schmeckt es einfach gut und sie verbinden damit einen Wohlfühlmoment. Anderen wiederum ist vor allem wichtig, dass das Getränk wach macht. Immer wieder hört man aber auch, dass Kaffee ungesund sein soll. Was ist da dran? Was stimmt und was ist einfach nur Mythos?   Was ist alles in Kaffee drin? In einer Kaffeebohne ist mehr drin, als es den Anschein hat. Einen Inhaltsstoff kennt man natürlich: Das Coffein. Es ist ein sog. Xanthinderivat, das für den wachmachenden Effekt verantwortlich ist. Wie das geht? Indem es bestimmte Rezeptoren blockiert, die Adenosin-Rezeptoren genannt werden. Adenosin ist nämlich ein körpereigener Stoff, der müde machen kann, wenn er an diese Rezeptoren andockt. Coffein setzt sich da wie ein Schirm drauf und blockiert das Adenosin. Folglich sind wir nicht mehr so müde. Der wachmachende Effekt ist ca. eine halbe Stunde nach Aufnahme am größten, hält aber zwischen 3 und 5 Stunden an. Da gibt es individuell große Unterschiede.  Der zweite wichtige Inhaltsstoff ist eine Säure, nämlich die Chlorogensäure. Sie ist auch verantwortlich dafür, dass manche Menschen den Kaffee nicht so gut vertragen, weil er bei ihnen auf den Magen schlägt. Darauf komme ich gleich nochmal zurück. Ganz wichtig sind, als dritter Stoff, die Antioxidantien. Von denen nimmt an, dass sie z.B. das Herz-Kreislauf-System und unser Erbgut schützen und damit das Krebsrisiko senken können. Ganz sicher ist man sich da in der Medizin noch nicht. Es wird aber durchaus immer noch zu einer bewussten Einnahme von Obst und Gemüse geraten, die viele Antioxidantien enthalten. Man geht davon aus, dass viele der positiven Effekte, die man bei Kaffeetrinkern beobachtet, eben auf die Antioxidantien zurückgehen. Coffein selbst hat auch antioxidative Eigenschaften.  Weitere Inhaltsstoffe, die in einer Kaffeebohne drin sind: Eiweiße, Mineralstoffe u.a.. Gut 1/3 aller Inhaltsstoffe sind noch unerforscht.   Kaffee ist schädlich – stimmt das? Wie ich ganz am Anfang des Videos schon aufgezählt habe, lasteten dem Kaffee viele gesundheitliche Bedenken an, die sich teilweise hartnäckig bis heute halten. Aber was trifft tatsächlich zu und was ist Mythos?   Einnahmezeitpunkt Kaffee: Wann sollte man Kaffee am besten trinken? Für viele Kaffeeliebhaber ist nach dem Aufstehen der erste Gang der zur Kaffeemaschine. Aber ist das gesund? Mehr dazu im Video. : Kaffee  Abnehm-Diäten: Wieso dieser Hype? Warum viele Crash-Diäten mehr kaputt machen als nutzen!  Überlegen Sie ob Sie jetzt mit einer Diät anfangen? Oder wie Sie Ihr Gewicht endlich reduzieren können? 8 Kilo in 7 Tagen, in 10 Tagen zum Traumkörper, Sixpack in 2 Wochen – von den Covern vieler Zeitschriften springen uns diese Schlagzeilen im Supermarkt fast aus jeder Ecke an und versprechen uns dabei, unsere Fettpolster scheinbar mühelos verschwinden zu lassen.   Solche Diäten nennen sich Crash-Diäten und erfreuen sich seit Jahrzehnten scheinbar ungebrochener Beliebtheit. Crash-Diäten sind Diätmodelle, die in kürzester Zeit einen extremen Gewichtsverlust versprechen. Dabei beschränken sich die Teilnehmer häufig auf ein einziges Nahrungsmittel oder verzichten sogar direkt auf jegliche feste Nahrung. Natürlich verringert sich dadurch die Kalorienzufuhr anfangs extrem und es kann zu schnellen Abnehmerfolgen kommen. Wenn wir uns jetzt allerdings anschauen, wie unser Körper darauf reagiert, werden die Grenzen dieser Diäten auch schnell klar. Vielleicht sieht es von außen gut aus, vielleicht fühlen Sie sich für die Strandsession wohler aber die Frage ist doch:  1. Bleibt es dauerhaft?  2. Was passiert danach?  3. Ist das überhaupt gesund?  Crash-Diäten erzielen die schnellen Gewichtsverluste überwiegend durch den Verlust von Wassereinlagerungen. Auf der Waage sehen die verlorenen Kilos dann gut aus, aber das eigentliche Problem ist der Anteil an Fettgewebe im Körper und der bleibt gleich. Dem wollen wir bei einer Diät ja eigentlich an den Kragen und Crash-Diäten sind gerade dafür denkbar schlecht geeignet. Hier wird ja sogar während des Gewichtsverlusts durch das fehlende Wasser jede verputzte Kalorie „für schlechte Zeiten“ eingelagert. Die Fettpolster vergrößern sich also im Zweifel sogar. Wenn Ihr Ziel also lautet, dass sie langfristig gesund abnehmen und fitter werden, sind Crash-Diäten der falsche Ansatz. Eine Crash-Diät kann in einem ganz engen Rahmen erfolgreich sein, wenn es darum geht sich 5 Tage vor der Hochzeit noch schnell in das Kleid herein zu hungern.  Der gefürchtete Jojo-Effekt Viele Diäten versprechen mittlerweile, dass sie das Geheimnis für ein Abnehmen ohne Jojo-Effekt gefunden haben und ködern damit die Leserschaft. Der Notmodus, in den wir unseren Körper mit den 800 Kalorien täglich versetzen, bemerkt nämlich nicht, wenn wir wieder anfangen uns normal zu ernähren. Da wird dann weiter jede Kalorie als Schutz vorm Verhungern angesehen und sorgfältig eingelagert. Solange wir wirklich nur 800 Kalorien zu uns nehmen, klappt es ohne Gewichtsverlust, bei 1.800 sieht das allerdings schnell anders aus. Ein Sprichwort unter Ernährungswissenschaftlern lautet „Wer schnell abnimmt, nimmt auch schnell wieder zu“ und das trifft den Nagel hier auf den Kopf. Unterm Strich haben wir dann bei einer Crash-Diät ein paar Kilo Wassergewicht verloren, unsere Fettpölsterchen nicht angetastet oder sogar weiter aufgebaut und unserem Körper gesagt, dass er jede weitere Kalorie auch nach der Diät einspeichern soll. : Diät, Abnehmen  DARUM leiden ungeliebte Kinder ein Leben lang!  Ungeliebte Kinder, die hauptsächlich als Störenfriede wahrgenommen werden, leiden ihr Leben lang darunter. Die folgenden 7 Anzeichen, dieweil dir in unserem heutigen Video vorstellen, sprechen dafür, dass deine Eltern mit dem Projekt „Erziehung“ eindeutig überfordert waren oder sind: : Kinder 
Die Scham, man selbst zu sein  In diesem Video geht es um pathologische Scham und die Angst man selber zu sein:  00:00 Pathologische Scham 03:08 Abwertungen in der Kindheit 06:26 Scham überwinden 09:01 Halt, stopp! 10:15 Soziale Medien 14:06 Reinszenierung vermeiden : Scham  Schluss mit BAUCH BEINE PO! Bitte erst das Video anschauen und dann mit dem BBP Workout starten  Bauch, Beine, Po (BBP) Workouts kann man im Internet zu Tausenden finden und alle versprechen eine schnelle Transformation der Problemzonen. Diese Programme sind dann in der Regel einsteigerfreundlich und so konzipiert, dass die Muskeln angenehm belastet werden. Für viele Laien also ein perfektes Programm, um schnell und unkompliziert etwas für die Figur zu tun. Im Fokus stehen dabei Übungen für die Muskulatur am Bauch, im Po und an den Oberschenkelvorderseiten. Erfahrene Fitnesstrainer schlagen hier bereits die Hände über dem Kopf zusammen, denn jeder kennt zig dieser Fälle: Einseitiges Bauch Beine Po Training.  Das passiert beim Bauch-Beine-Po-Training! Unser Körper besteht nämlich nicht nur aus den eben aufgezählten Muskelgruppen. Beim Bauch, Beine, Po-Training werden diese aber kaum belastet und wachsen deswegen auch nicht mit. Im besten Fall führt das Training damit also zu einer ungleichmäßigen Entwicklung der Muskulatur, alles unterstützt vom aktuellen Trend zu großen Hintern und trainierten Oberschenkeln. Während vor 10 Jahren so eine einseitige Trainingsgestaltung häufig undenkbar war, verschiebt sich die Wahrnehmung heute immer mehr in diese Richtung. Ich möchte das optisch auch gar nicht bewerten, aber die Art des Trainings bewirkt meistens auch medizinische Probleme und auf die müssen wir einen Blick werfen. Wenn bei Bauch, Beine, Po Arme, Schultern, ein großer Teil des Oberkörpers und die Waden nicht trainiert werden, bleiben die Muskeln dort zurück. Wichtiges Stichwort: Muskuläre Dysbalancen. So kommt es dann zu sog. muskulären Dysbalancen und einem erhöhten Verletzungsrisiko. Der Körper gewöhnt sich nämlich an die veränderten Kräfteverhältnisse im Körper und passt den Gang und viele Gewohnheiten daran an. Das führt dann dazu, dass plötzlich Bänder oder Muskeln ganz anders belastet werden als vorher und das Verletzungsrisiko im Alltag, aber insbesondere beim Sport steigt. Es existieren mittlerweile zig Studien, die sich mit den Folgen für Hobbysportler auseinandergesetzt haben. Im Profisport wird dieses einseitige Training mittlerweile sehr gut abgefangen, weil eben genau dort auch häufig Verletzungen vorgekommen sind. Doch wir Hobbysportler haben oft nicht die Möglichkeit, uns so genau durchchecken zu lassen und deswegen müssen wir beim Training selber vorsichtiger sein bzw. mehr Fokus auf Ganzkörpertraining, gerade um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden. Also mehr als Bauch Beine Po Training. : Bauch, Beine, Po, Fett  Beziehungscheck: Ist Ihre Liebe am Ende? 10 Anzeichen, dass Sie Ihren Partner nicht mehr lieben.  Prüfen Sie hier, ob Ihre Liebe schon erkaltet ist oder ob sich noch etwas retten lässt. : Liebe, Partner  Angststörungen: Der tägliche Kampf gegen die Panik  Angst dient eigentlich als Warnsignal vor möglichen Gefahren. Doch was passiert, wenn Angst krankhaft wird? Nicholas, Jeanette und Petra erzählen von ihrem Leidensweg. : Angst 
Rabiat Republik der Angst  Angst zu haben ist lebensnotwendig. Doch Angst kann auch krank machen. Mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Angststörung. Für die Betroffenen ein Martyrium. Während einige gelernt haben, mit ihrer Angst zu leben, versuchen andere, sie mit modernen Therapiemethoden zu bekämpfen. Rabiat-Reporterin Katja Döhne trifft in „Rabiat: Republik der Angst“ Menschen, für die Panik und Furcht zum Alltag gehören. Sie erlebt Situationen mit, die ihnen Angst machen. Die Bandbreite reicht von Phobien vor Menschengruppen über Flugangst bis hin zu Panik vor dem Erbrechen. : Angst  Wut - Warum wir so extreme Gefühle haben?  Gefühlt ist das mit den Gefühlen extremer geworden. Was hat sich da verändert? Moderatorin Franziska Hessberger blickt auf Wut, Anmut und das Netz. So hat die Journalistin Ciani-Sophia Hoeder hat ein Buch über die Wut recherchiert. Mit der Kraft der Wut haben Frauen viel erreicht, von Rosa Parks bis Greta Thunberg. In ihrem Podcast „Piratensender Powerplay“ verfolgen die Autor:innen Samira El Ouassil und Friedemann Karig seit über einem Jahr die keifenden, hasserfüllten Debatten in den Sozialen Medien. Und: Anlässlich der Jüdischen Kulturtage Berlin treten Veronika Rieger, Sarah Borowik-Frank und Yusuf Rieger bei einem Poetry Slam gegeneinander an: eine jüdische Künstlerin, eine christliche Pfarrerin und ein Lyriker mit muslimischen Wurzeln. : Wut, Gewahlt