Essstörung

 

Drucken

Wenn Heißhunger zum Problem wird

7 clevere Abnehm-Tricks gegen Heißhunger | WOMEN'S HEALTH

Immer wieder Essattacken mit Kontrollverlust - das kann auf die Essstörung Binge-Eating hindeuten.

Unkontrollierbare Essanfälle können Zeichen einer Binge-Eating-Störung sein. Was bei dieser Essstörung hilft.

Kurz erklärt: Was ist eine Binge-Eating-Störung?

Essattacken, die immer wieder auftreten und bei denen Betroffene in kurzer Zeit enorme Mengen an Nahrung aufnehmen – ohne Kontrolle über das eigene Tun: Binge Eating ist eine Essstörung. Der Name leitet sich vom englischen Wort „binge“ für Gelage ab und steht für das übermäßige, exzessive Essen.

Obwohl Binge-Eating nach aktuellem Wissensstand die häufigste Essstörung ist, ist sie erst seit 2013 international als eigenständige Diagnose anerkannt. Entsprechend jung ist das Forschungsfeld, so dass Ursachen und Krankheitsmechanismen noch nicht endgültig geklärt sind.

Weiterlesen...

Kommentare: 0
      am
09 Aug 2022
      von
Alaska1966
 
 

Essstörung

 

Drucken

Körpergewicht stark durch genetische Varianten beeinflusst

Überwichtiger Junge mit Maßband um seinen Bauch.

Wie genetische Varianten und das Körpergewicht zusammenhängen

Übergewicht und Adipositas werden schon seit langem auch mit erblichen Veranlagungen in Zusammenhang gebracht. Doch nicht die kodierenden Gene sondern insbesondere die sogenannten zirkulären RNA (circRNA) beeinflussen laut einer aktuellen Studie das Körpergewicht.

Forschende des Universitätsklinikums Essen und des Universitätsklinikums Heidelberg haben die Zusammenhänge zwischen dem Körpergewicht und genetischen Faktoren untersucht, wobei ihr besonderes Augenmerk auf die circRNA fiel. Die entsprechenden Studienergebnisse wurden in dem Fachmagazin „Scientific Reports“ veröffentlicht.

Weiterlesen...

Kommentare: 0
      am
08 Aug 2022
      von
Alaska1966
 
 

Essstörung

 

Drucken

3 Regeln von Experten, die dich vor einer Essstörung bewahren können



„Cheat day“ und „guilty pleasure“ sind Begriffe, die wahrscheinlich jede:r schon einmal gehört hat und wir mit Essen und dem eigenen Körperbil verbinden. Warum wir diese Bezeichnungen lieber aus unserem Vokabular streichen sollten und was wir noch tun können, um eine Essstörung präventiv zu verhindern, erfährst du in diesem Artikel.

Ein Viertel der Jugendlichen in Deutschland haben nach einer bundesweiten Studie kein unbeschwertes Verhältnis mehr zum Essen. Um auch als erwachsene Person eine Essstörung verhindern zu können, ist es wichtig, dass schon im jungen Alter Präventionsmaßnahmen vorgenommen werden.

Weiterlesen...

Kommentare: 0
      am
03 Aug 2022
      von
Alaska1966
 

<< Neu (1 2 3 4 5 6 7 8 9 ) Ă„lter>>

Powered by CuteNews