Home

Essstörung (Anorexie, Bulimie & Binge-Eating-Störung)

 

 

Ernährung: Spätes Essen erhöht Hunger und fördert Fettzunahme

Ernährung: Spätes Essen erhöht Hunger und fördert Fettzunahme – Heilpraxis

Dieselben Mahlzeiten, nur vier Stunden später: Dies machte in einem Experiment mit Freiwilligen einen deutlichen Unterschied. Die später essenden Teilnehmer waren hungriger, hatten einen geringeren Kalorienverbrauch und ihre Fettzellen waren auf Speichern „programmiert“.

16 übergewichtige und fettleibige Personen aßen dieselben Mahlzeiten, aber um jeweils um vier Stunden verschoben. Das wirkte sich auf die Ausschüttung der Hormone Leptin und Ghrelin aus, die den Appetit regulieren. So waren die Spiegel des Hormons Leptin, das ein Gefühl der Sättigung vermittelt, bei spätem Essen deutlich verringert. Die Teilnehmer mit den späten Mahlzeiten verbrannten zudem langsamer Kalorien, und die Genaktivität ihrer Fettzellen ließ darauf schließen, dass sie mehr Fett einlagerten und weniger abbauten. All dies kann erklären, warum späte Mahlzeiten häufig mit Adipositas einhergehen.

Diese Ergebnisse, die in dem Fachmagazin „Cell Metabolism“ veröffentlicht wurden, stehen im Einklang mit einer Vielzahl von Forschungsergebnissen, die auf ein höheres Risiko für Fettleibigkeit bei spätem Essen hindeuten. Dr. Frank A. J. L. Scheer vom Brigham and Women’s Hospital in Boston sagte: „Unsere Studie zeigt die Auswirkungen von spätem gegenüber frühem Essen. Hier haben wir diese Effekte isoliert, indem wir Störfaktoren wie Kalorienaufnahme, körperliche Aktivität, Schlaf und Lichteinwirkung kontrolliert haben.“ Das Team plant nun größere Studien mit mehr Teilnehmern, um weitere Rückschlüsse auf verschiedene Verhaltens- und Umgebungsbedingungen zu ziehen.

Quelle: DOI 10.1016/j.cmet.2022.09.007

Kommentare: 0

      am
07 Oct 2022
      von
aponet.de
 
 
 
Home

Essstörung (Anorexie, Bulimie & Binge-Eating-Störung)

 

 

Folgen und Spätfolgen der Bulimie

Bulimie (Bulimia nervosa) - ANAD Essstörungen

Eine Bulimie geht mit psychischem Leid einher, schadet aber auch dem Körper – unter Umständen längerfristig. Diese Folgen und Spätfolgen können auftreten.

Nicht jeder Mensch, der an Bulimie erkrankt ist, hat die gleichen Symptome. Vielmehr kann sich die Essstörung sehr unterschiedlich äußern: Viele Betroffene übergeben sich nach ihren Essanfällen. Manche versuchen indessen, diese durch Sport, Fasten, Abführmittel oder entwässernde Medikamente „auszugleichen“. Andere kombinieren mehrere dieser sogenannten Kompensationsstrategien.

Das Gewicht der Erkrankten variiert ebenfalls: Die meisten sind normal gewichtig, es gibt aber auch leicht unter- oder übergewichtige Patientinnen und Patienten.

Entsprechend sind die zu erwartenden Folgen einer Bulimie individuell verschieden – mit Ausnahme jener, die durch die Essanfälle entstehen. Denn Letztere treten bei allen Betroffenen auf und sind für den Magen eine enorme Belastung. Wenn er die übergroßen Nahrungsmengen nicht verarbeiten kann, drohen Verdauungsprobleme, die sich durch Bauchschmerzen, Verstopfung und Durchfall äußern können. Mitunter entzündet sich die Magenschleimhaut und – im ungünstigsten Fall – kommt es zum Magenriss. Dieser ist ein medizinischer Notfall uns muss sofort behandelt werden.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

      am
06 Oct 2022
      von
Alaska1966
 
 
 
Home

Essstörung (Anorexie, Bulimie & Binge-Eating-Störung)

 

 

Essen zu bestimmten Uhrzeiten: So funktioniert Abnehmen mit Intervallfasten

Beim Intervallfasten Abendessen oder Frühstück weglassen? - YouTube

Ein paar Kilos weniger auf den Hüften hätten so manche gerne. Da kann der Verzicht auf Essen zu bestimmten Zeiten schon gut helfen.

Methoden zum Abnehmen gibt es viele, doch manche sind durch ihren einseitigen Ansatz oder die kurzfristige Durchführung, beispielsweise 3-Tage-Diät, laut Experten langfristig weniger zielführend. Das Intervallfasten ist eine gute und gesunde Alternative, die von Ernährungswissenschaftlern empfohlen und in Studien belegt ist, so die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE). Es gibt verschiedene Intervalle, nach denen es sich bewährt hat, auf Nahrung zu verzichten, um nicht nur den Stoffwechsel zu entlasten, sondern auch das Körpergewicht zu reduzieren. Wichtig beim Intervallfasten ist auch zu wissen, welche Getränke Sie in der Fastenzeit zu sich nehmen können.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

      am
23 Sep 2022
      von
Alaska1966
 
 
 

<< Neu (1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13 ... ) Älter>>

🔑

Powered by CuteNews