Medikamente

 

Drucken

Ketamin: Antidepressive Wirkung entschlüsselt

Darum wirkt Ketamin antidepressiv | Gesundheitsstadt Berlin

Forscher klärten nun den neuronalen Wirkmechanismus von Ketamin als Antidepressivum auf. In Kombination mit einem weiteren Medikament könnte es in Zukunft bisherige Therapien verbessern.

Wissenschaftler konnten einen Teil des Wirkmechanismus des Antidepressivums Ketamin entschlüsseln: Ein Kaliumkanal verändert sich nach Ketamin-Behandlung in einer bestimmten Neuronenart im Hippocampus. Eine Aktivierung dieses Kaliumkanals verstärkt die antidepressive Wirkung von Ketamin. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPIP) in München und des Weizmann Institute of Science in Israel entdeckten dies im Mausmodell in Zusammenarbeit mit Forschern des Helmholtz-Zentrums München. Die Ergebnisse liefern neue Ansätze für künftige Antidepressiva. Außerdem zeigen sie Anhaltspunkte dafür, bestehende Medikamente in der klinischen Anwendung neu zu kombinieren.

Weiterlesen...

Kommentare: 0
      am
29 Jun 2022
      von
Alaska1966
 
Powered by CuteNews