Therapie

Odyssee bei der Suche nach einer Psychotherapie

Fast zwei Jahre vergehen, bis sich Menschen mit Depression Hilfe suchen – bei einer Erkrankung mit so hoher Suizidrate ist das besorgniserregend. Woran das liegt, lest ihr hier.

Es vergehen im Schnitt 20 Monate, bis sich Menschen mit einer depressiven Erkrankung Hilfe suchen. Das zeigt das 6. Deutschland-Barometer Depression der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Suizidprävention. Die Befragung untersucht jährlich Einstellungen und Erfahrungen zur Depression in der erwachsenen Bevölkerung, in diesem Jahr insbesondere die Behandlungssituation. Befragt wurde im September 2022 ein repräsentativer Bevölkerungsquerschnitt aus 5.050 Personen zwischen 18 und 69 Jahren.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

 
       am
Fri. Nov. 2022
      von
  Alaska1966
 
Mastodon
 
 

🔑

Therapie

Wem eine Psychotherapie hilft – und wem eher nicht

Psychotherapie: So erkennen Sie einen guten Psychotherapeuten


Wenn Patienten nicht an den Therapieerfolg glauben, kann man ihnen nicht helfen? Nicht ganz. Therapeuten können einen erheblichen Einfluss auf die Einstellung der Patienten haben. Wie, lest ihr hier.

Pessimistische Erwartungen, ob eine Psychotherapie hilfreich ist, sind bei Patienten nicht selten – und sie vermögen den Erfolg einer Therapie zu beeinträchtigen. Doch wie können Psychotherapeuten diese Bedenken ausräumen? Dieser Fragestellung widmete sich nun ein Marburger Forscherteam. Ihre Ergebnisse wurden jetzt in Clinical Psychological Science publiziert.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

 
       am
Sat. Nov. 2022
      von
  Alaska1966
 
Mastodon
 
 

🔑

Therapie

Hilfe für die Seele: Wie finde ich einen Therapieplatz?

Verhaltenstherapie » Dauer, Kosten & Therapeuten

Mehr als jeder vierte Deutsche ist im Laufe eines Jahres von einer Depression, Angststörung oder einer anderen psychischen Erkrankung betroffen. Doch wo findet man Unterstützung? Und wie genau kommt man an einen Therapieplatz?

Wenn Symptome wie Traurigkeit, bedrückende Stimmung, dauerhafte Angst oder Erschöpfung zum ständigen Begleiter werden, könnte eine psychische Erkrankung dahinterstecken. Die Stiftung Gesundheitswissen hat für Betroffene Informationen zusammengestellt, die bei der Suche nach Hilfe bei einer psychischen Erkrankung helfen können.

Wer unsicher ist, ob der nächste Schritt zu einem Therapeuten führt, kann sich zunächst an seinen Hausarzt wenden. Diese ärztliche Einschätzung kann helfen - auch wenn keine Überweisung erforderlich ist, um eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

 
       am
Mon. Oct. 2022
      von
  aponet.de
 
Mastodon
 
 

🔑

<< Neu (1 2 3 ) Älter>>

🔑

Powered by CuteNews