News der Borderline Selbsthilfe

Immer die aktuellsten News.
Psychische Erkrankungen
Home

psychische-Erkrankungen

 

 

Gesundheitsstadt Berlin Forscher finden Parallelen zwischen Schizophrenie und Demenz

Schizophrenie und Demenz: Ähnlicher als gedacht

Bei einigen Patienten mit Schizophrenie kann trotz Therapie keine Verbesserung des Zustandes erzielt werden. Forscher entdeckten nun einen möglichen Grund dafür: Neuroanatomische Veränderungen, die denen einer frontotemporalen Demenz ähneln.
Schizophrenie » Häufigkeit, Ursachen, Verlauf & Therapie | MeinMed.at

Es ist selten, dass Wissenschaftler in der Grundlagenforschung auf über 120 Jahre alte, scheinbar widerlegte Erkenntnisse zurückgreifen. Im Falle von Nikolaos Koutsouleris und Matthias Schroeter, die beide Forscher und Ärzte sind, war dies sogar Antrieb. Es geht um Emil Kraepelin, Gründer des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPI) sowie der Psychiatrischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und seinen 1899 geprägten Begriff „Dementia praecox“. Das war seine Definition für junge Erwachsene, die sich immer stärker aus der Wirklichkeit zurückziehen und in einen irreversiblen, demenzähnlichen Zustand verfallen. Kraepelin erlebte noch die Widerlegung seiner Definition, schon Anfang des 20. Jahrhunderts ging man dazu über, den Begriff Schizophrenie für diese Patienten zu gebrauchen, da die Erkrankung nicht bei allen Betroffenen einen derart schlechten Verlauf nimmt.

Kraepelin hatte die Idee einer frontotemporalen Erkrankung; er ging davon aus, dass der Grund für die zum Teil dramatischen Entwicklungen bzw. Rückschritte der Patienten in den frontalen und Schläfenlappen-Arealen des Gehirns sitzt. Dort werden die Persönlichkeit, das Sozialverhalten und die Empathie gesteuert. „Diese Idee ging aber verloren, da in den Gehirnen dieser Patienten keine pathologischen Anzeichen für neurodegenerative Prozesse wie bei der Alzheimer-Krankheit gefunden wurden“, sagt Koutsouleris, der an MPI und der LMU tätig ist. „Seitdem ich Psychiater bin, wollte ich mich mit dieser Frage beschäftigen.“ 

15 Jahre später hatte der Professor mit ausreichend großen Datensätzen, bildgebenden Verfahren und Algorithmen des maschinellen Lernens die Werkzeuge an der Hand, um möglicherweise Antworten zu finden. Mit Matthias Schroeter, der sich am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften mit neurodegenerativen Erkrankungen, speziell frontotemporalen Demenzen beschäftigt, hatte er den richtigen Partner gefunden.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

      am
16 Aug 2022
      von
 
 
 
Home

psychische-Erkrankungen

 

 

Suizidprävention: Das bringt Training

Suizidprävention: Das bringt Training

Ist eine Schulung für Arbeiter im Gesundheitswesen der entscheidende Schritt zu langfristiger Suizidprävention? Die USA machen's vor – was ist dran am Konzept?

Die meisten Menschen, die durch Suizid sterben, hatten im Jahr vor ihrem Tod Kontakt mit dem Gesundheitssystem – aber nur etwa ein Drittel von ihnen hat psychologische Hilfe in Anspruch genommen. Das bedeutet, dass Ärzte in der Primärversorgung und in der Notaufnahme, Krankenschwestern und andere Erstkontakt-Fachleute häufiger mit suizidalen Personen in Kontakt kommen, als sie denken.

Nachdem Washington im Jahr 2012 als erster US-Bundesstaat eine Suizidpräventionsschulung für Angehörige der Gesundheitsberufe vorschrieb, entwickelte die University of Washington (UW) das Programm All Patients Safe, das helfen soll, suizidgefährdete Menschen zu erkennen. Außerdem gibt es in den USA nun unter der Kurzwahl 988 eine landesweite Support-Telefonnummer, die rund um die Uhr erreichbar ist und ähnlich wie die allgemeine Notfallnummer 911 funktioniert.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

      am
22 Jul 2022
      von
 
 
 
Home

psychische-Erkrankungen

 

 

Selbstzerstörerisches Verhalten: 7 Anzeichen, dass du dich selbst nicht magst

Selbstzerstörerisches Verhalten: 7 Anzeichen, dass du dich selbst nicht magst

Verdeckter Narzissmus
Für selbstzerstörerisches Verhalten gibt es viele Anzeichen. Erfahre hier, welche es sind und was du dagegen tun kannst. Foto: Getty Images/ Igor Ustynskyy

Selbstzerstörerische Menschen schädigen oder verletzen sich selbst. beruht es auf einem negativen Impuls, den wir alle mehr oder weniger stark ausgeprägt in uns tragen,

Hast du dich bereits selbstzerstörerisch verhalten? Denkst du manchmal, dass du nicht gut genug bist, um etwas Bestimmtes zu erreichen? Oder fehlt dir oft die Motivation, wichtige Dinge zu erledigen? Hier erfährst du, an welchen Anzeichen du dein selbstzerstörerisches Verhalten festmachen kannst und wie du selbst aktiv dagegen vorgehen kannst.

Weiterlesen... 

Kommentare: 0

      am
22 Jul 2022
      von
 
 
 

<< Neu (1 2 3 4 ) Älter>>

🔑

Powered by CuteNews