Gemeinsam geht es besser
Gemeinschaftliche Selbsthilfe gibt es zu vielen Themen und in unterschiedlichen Formen, die alle eines gemeinsam haben:
Menschen mit demselben Problem, einem gemeinsamen Anliegen oder in einer gleichen Lebenssituation schließen sich zusammen, um sich gegenseitig zu helfen.
Betroffene und Angehörige erleben in der Selbsthilfegruppe Hilfe und Solidarität, werden selber aktiv und übernehmen Verantwortung.
Selbsthilfe kann ihnen bei psychischen und körperlichen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen oder in sozialen Lebensfragen Halt und Unterstützung geben.
Das macht die Selbsthilfe zu einer wichtigen und anerkannten Säule des Deutschen Gesundheits- und Sozialwesens.


Warum wirkt Selbsthilfe eigentlich?
Der Austausch mit Personen, die unter ähnlichen Problemen leiden, vermittelt ein Gefühl des Verstanden-Werdens.
Man hilft sich gegenseitig mit praktischen Tipps und stärkt gemeinsam das Erfahrungswissen. 


Deine Selbsthilfe-Gruppe
Wenn du eine Selbsthilfe-Gruppe weist, teile sie doch uns über das Kontaktformular mit. 

Suchst du eine Gruppe speziell für Borderliner?

Einige Borderliner Betroffene und Angehörige haben Selbsthilfegruppen nur für Borderliner gegründet.
Finde heraus ob es zu Borderline schon eine Gruppe gibt, oder ob eventuell eine Gruppe existiert, die Aktivitäten unternimmt, an welchen du auch interessiert wärst.


Wege eine Gruppe zu finden:
Regionale Selbsthilfezentren
Das Selbsthilfezentrum in deiner Region kann dir direkt Auskunft geben, ob es bei dir in der Nähe eine Gruppe gibt. Oder dir dabei behilflich sein eine eigene Gruppe zu gründen.


Suchmaske
Selbsthilfeorganisationen oder -gruppen für alle Alter und Themen findest du direkt in unserer Suchmaske.
Du kannst entweder die Postleitzahl oder oder deinen Ort eingeben.
Es gibt zwar keinen Filter für «Junge»-Borderliner, aber du siehst in den Namen und Beschrieben der Selbsthilfegruppen, ob sie Altersangaben haben.